Fritatta mit Lauch und Ziegenkäse

Dieses herrliche Ei-Gericht geht super schnell und kann in den unterschiedlichsten Variante gezaubert werden - je nach Lust und Laune und Verfügbarkeiten im Kühlschrank! Einzig Eier sind eine Voraussetzung!

 

2 Portionen

 

 

1 Stange Lauch

1 gelbe Paprika

50 g getrocknete Tomaten in Öl

100 g Ziegenkäse

6 Eier

1 Schuss Schlag (oder alternativ Milch oder Sojacusine)

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Rapsöl

Petersilie

 

1.   Lauch waschen und in dünne Ringe schneiden. Paprika waschen, entkernen und klein schneiden. Getrocknete Tomaten

      abtropfen lassen und ebenfalls klein schneiden.

2.   Eier mit Schlag gut verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

3.   Etwas Öl in einer backofengeeigneten Pfanne erhitzen. Lauch und Paprika darin ein paar Minuten anbraten.

4.   Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

5.   Getrocknete Tomaten dazugeben, einmal umrühren und die Eier drübergießen. Nicht umrühren.

6.   Die ganze Masse kurz stocken lassen bis sie auf der Unterseite beginnt fest zu werden. Die Temperatur darf nicht

      zu hoch sein, sonst brennt die Fritatta auf der Unterseite schon an bevor sie oben fest ist.

7.   Anschließend den Ziegenkäse daraufbröseln.

8.   Die Pfanne in den Ofen stellen und ca. 15 Minuten backen lassen, bis die Masse auch auf der Oberseite fest geworden ist.

9.   Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und mit etwas gehacktem Petersilie servieren.

Lade hier das komplette Rezept herunter und drucke es zum Nachkochen aus!

Download
Fritatta mit Lauch und Ziegenkäse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.9 KB