Holunder-Prosecco-Mousse

Dieses leichte, nicht zu süße Dessert schmeckt einfach nur köstlich!

 

ca. 6 kleine Gläser

 

120 ml Holunderblüten-Sirup (das Rezept findet ihr hier)

250 ml Schlagobers

Saft von einer Zitrone (ca. 30 ml)

1 Eiweiß

15 g Staubzucker

250 g Magertopfen

100 ml Prosecco

6 Blatt Gelatine

frische Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren etc.)

 

1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen bis sie weich ist.

2. Schlagobers steif schlagen und kalt stellen.

3. Prosecco, Zitronensaft und Holunderblütensirup in einem

    Topf erhitzen. Gelatine ausdrücken und in die heiße Masse

    einrühren. Gut umrühren damit keine Klümpchen entstehen.

    Die Masse beiseite stellen und abkühlen lassen, dabei

    immer wieder umrühren.

4. In der Zwischenzeit den Topfen zum Schlagobers mischen und verrühren.

5. In einer weiteren Schüssel das Eiweiß mit dem Staubzucker zu steifem Schnee schlagen.

6. Die Prosecco-Holunderblüten-Masse zu der Topfen-Schlagobers-Masse geben und gut verrühren. Den Eischnee vorsichtig

    unterheben.

7. Die Masse in kleine Gläser füllen und kalt stellen (ca. 4 Stunden bzw. je nach Zeit evtl. kurz in den Gefrierschrank).

8. Vor dem Servieren die Gläser noch mit frischen Beeren dekorieren und genießen.

Lade hier das komplette Rezept herunter und drucke es zum Nachkochen aus!

Download
Holunder-Prosecco-Mousse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.7 KB