Karfiolpizza

Pizza einmal anderes - mit einem sehr schmackhaften Boden aus Karfiol. 

 

1 Pizza (für 2-3 Personen)

 

500 g Karfiol

2 Eier

100 g geriebener Käse (z.B. Mozzarella)

2 EL Olivenöl

1 Dose Tomaten stückelig

1 kleine Zwiebel

2 EL Tomatenmark

2 Handvoll Ruccola

2 Kugeln Mozzarella (oder geriebener Pizzakäse)

Salz, Pfeffer, getrockneter Basilikum, getrockneter Oregano

1.    Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

2.    Den Karfiol putzen und fein hacken, entweder mit einem großen Küchenmesser oder mit einer Küchenmaschine.

3.    Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Karfiol darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten garen,

       anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

4.    In der Zwischenzeit Zwiebel klein schneiden.

5.    Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Tomatenmark dazugeben und kurz mitbraten.

6.    Die Dose Tomaten dazugeben, alles gut umrühren und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, getrocknetem

       Basilikum und getrocknetem Oregano würzen.

7.    Den Karfiol mit einem Küchentuch gut ausdrücken (die gesamte Flüssigkeit muss raus).

8.    Den geriebenen Käse mit den Eiern, Salz und Pfeffer verrühren, anschließend den Karfiol untermischen.

9.    Auf einem Backblech die Masse in Pizzaform verteilen und auf der mittleren Schiene für etwa 10-15 Minuten backen

       (bis der Boden goldbraun ist).

10.  In der Zwischenzeit Mozzarella in Scheiben schneiden. Ruccola waschen.

11.  Den Boden aus dem Ofen nehmen. Mit der Tomatensoße bestreichen, mit Mozzarella belegen und noch einmal für

        ca. 10 Minuten backen.

12.  Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, Ruccola darauf verteilen und servieren.

Lade hier das komplette Rezept herunter und drucke es zum Nachkochen aus!

Download
Karfiolpizza.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.8 KB