Naked Cake mit Beeren

Einfach eine herrliche Sommertorte, die zu jeder Feierlichkeit perfekt passt!

 

Den Boden empfehle ich einen Tag vorher vorzubereiten und ordentlich auskühlen zu lassen. Er bleibt ohne Probleme frisch und lässt sich vollständig ausgekühlt leichter schneiden. 

Ich backe den Boden immer zwei Mal damit ich eine höhere Torte bekomme. Die Menge der Creme reicht für den doppelten Boden. 

 

Teig (für eine 24cm Springform):

4 Eier

1 Packung Vanillezucker

200 g Zucker

200 g neutrales Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)

200 ml prickelndes Wasser

250 g Vollkornmehl

50 g Kakao

100 g Speisestärke

1 Packung Backpulver

Butter zum Einfetten

 

Füllung:

750 g Mascarpone

100 g Staubzucker

1 Packung Vanillezucker

500 ml Schlagobers

6 Blatt Gelatine

Erdbeeren und Heidelbeeren

 

Deko:

Erdbeeren

Heidelbeeren

Himbeeren

Brombeeren

Staubzucker

 

Zubereitung Böden:

1. Das Backrohr auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Mehl, Kakaopulver, Speisestärke und Backpulver vermischen. Eier, Zucker und Vanillezucker zu einer cremigen Masse mixen. 

3. Langsam Öl und Wasser hinzufügen, kurz verrühren. Anschließend die Mehl-Kakao-Mischung vorsichtig unterrühren. 

4. Eine Springform (24 cm Durchmesser) mit Butter einfetten und bemehlen. Den Teig in die Form füllen und für ca. 25 Minuten

    backen. Am Ende der Backzeit immer wieder mit einem Messer in die Mitte des Kuchens stechen um zu sehen ob er durch ist.

    Es sollte kein flüssiger Teig mehr auf dem Messer sein. 

5. Den Kuchen aus dem Backrohr nehmen, leicht abkühlen lassen und aus der Form nehmen. 

6. Über Nacht auskühlen lassen.

 

Zubereitung Füllung:

1. Schlagobers steif schlagen. Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. 

2. Mascarpone mit Staubzucker und Vanillezucker zu einer Masse mixen. Schlagobers unterheben.

3. Einen Topf erhitzen, Gelatine darin auflösen und 2 bis 3 Esslöffel der Creme dazugeben und gut verrühren (es sollen keine

    Gelatineklümpchen entstehen). 

 

Zubereitung Torte:

1. Erdbeeren für die Füllung waschen und blättrig schneiden. Heidelbeeren waschen.

2. Ich schneide jeden Kuchen zwei mal, sodass ich zwei schöne gleichmäßige Böden habe. Den Deckel schneide ich ab, da er

    meist sehr hoch aufgeht und dann nicht eben ist. 

3. Den untersten Boden auf eine runde Tortenplatte oder ein großes Brett legen. Mascarponecreme draufstreichen und Erdbeeren

    drauf verteilen. Ihr braucht für drei Stockwerke genug Füllung, also teilt sie euch auf. Einen kleinen Rest Creme braucht ihr auch

    ganz zum Schluss. 

4. Vorsichtig den nächsten Boden drauflegen. So weiter verfahren bis zum letzten Boden. Ich selbst mache in der ersten Schicht

    Erdbeeren rein, dann Heidelbeeren und in der dritten Schicht wieder Erdbeeren. Das bleibt aber jedem selbst überlassen. 

5. Die Torte schließt mit einem Boden. Dieser wird nochmal dünn mit der letzten Creme bestrichen und in der Mitte beginnend

    werden die Beeren platziert. Zum Schluss alles mit Staubzucker bestreuen. 

6. Die Torte bis zum Genuss kühl stellen. 

 

Tipp:

Mit dem restlichen Kuchen (die beiden Deckel) könnt ihr super ein weiteres Dessert im Glas zubereiten. Dafür den Kuchen klein zerteilen. Mascarpone (250 g) mit Topfen (250 g) und geschlagenem Schlagobers (250 ml) mischen. Abwechselnd Kuchen, Mascarpone-Topfencreme und beliebige Früchte (Erdbeeren, Himbeeren etc.) in ein Glas füllen. Mit Creme abschließen, mit Kakao bestreuen und fertig ist das "Reste"-Tiramisu. 

Lade hier das komplette Rezept herunter und drucke es zum Nachkochen aus!

Download
Naked Cake mit Beeren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.6 KB