Kichererbsen-Nudeln mit Gorgonzola-Soße

4 Portionen

 

Kichererbsen-Nudeln:

200 g Kichererbsenmehl

2 Eier

1 EL Olivenöl

1 TL Salz

 

Gorgonzola-Soße:

½ Zwiebel

1 Knoblauchzehe

100 ml Gemüsebrühe

200 ml Cremefine

2 EL Sauerrahm

2 EL Petersilie

etwas Butter

Salz, Pfeffer, Chilipulver

 

1.   Für die Nudeln das Kichererbsenmehl mit Olivenöl, Eiern und Salz mischen und ca. 10 Minuten kneten bis ein

      glatter, geschmeidiger Teig entsteht. 

2.   Den Teig vierteln und mit der Nudelmaschine oder einem Nudelholz dünn ausrollen. Tagliatelle schneiden

      (mit der Nudelmaschine oder einem Messer). Mit viel Mehl bedeckt beiseite stellen. 

3.   Für die Soße Zwiebel und Knoblauch fein hacken. 

4.   In einem Topf die Butter erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und

      aufkochen lassen. Cremfine dazugeben und nochmal aufkochen.

5.   Petersilie fein hacken. Gorgonzola in die Soße geben und so lange bei kleiner Flamme köcheln lassen bis der Käse sich

      aufgelöst hat. 

6.   Petersilie dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

7.   In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nudeln hineingeben und drei bis vier Minuten al dente kochen. 

8.   Die Nudeln mit der Soße mischen und anrichten. 

Lade hier das komplette Rezept herunter und drucke es zum Nachkochen aus!

Download
Kichererbsennudeln mit Gorgonzolasosse.p
Adobe Acrobat Dokument 107.2 KB