Mmmmmhhhh...noch lauwarmer Germteig mit Zwetschken gefüllt ist einfach etwas Herrliches!

 

ca. 10 Stück

 

260 g Weizenmehl

¼ Würfel Germ (Frischhefe)

125 ml Milch

1 kleines Ei

50 g Butter

7 bis 8 Zwetschken

1 EL brauner Zucker

Zimt

Mandeln gehobelt

Milch zum Bestreichen

 

1.   Germteig herstellen: Milch leicht erhitzen und den Würfel Germ hineinbröseln. Kurz stehen lassen.

2.   Anschließend Mehl mit Zucker mischen und in der Mitte eine kleine Mulde bilden. Flüssige Butter, Milch-Germ-Mischung

      und das kleine Ei in die Mulde geben und alles gut verkneten. In eine Schüssel geben, zudecken und an einem warmen Ort

      für ca. 1 Stunde gehen lassen (Volumen verdoppelt sich).

3.   In der Zwischenzeit Zwetschken klein würfeln und mit Zucker und Zimt vermischen.

4.   Wenn der Teig aufgegangen ist, diesen nochmal durchkneten und dünn ausrollen. Runde Scheiben ausstechen.

5.   Die Teigkreise am Rand mit Milch bestreichen. In die Mitte jeweils einen Löffel Zwetschken geben. Die Scheiben zu

      einem Halbkreis zusammenschlagen und die Ränder mit einer Gabel festdrücken.

6.   Die Teigtaschen auf ein Backblech mit Backpapier legen. Backrohr auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

7.   Die Tascherl mit Milch bestreichen und mit den gehobelten Mandeln bestreuen.

8.   Die Teigtaschen ca. 12 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Noch lauwarm genießen!

Lade hier das komplette Rezept herunter und drucke es zum Nachkochen aus!

Download
Zwetschkentascherl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.5 KB